wald2.jpg

Anwendung:

Wie aus der Homöopathie bekannt, ganz einfach. Sie schlagen das Fläschchen U.A.D ca. 10 mal gegen einen festen Gegenstand oder Ihren Handballen. Dann geben Sie die auf dem Etikett angegebene Tropfenzahl U.A.D zu 1 Liter Wasser und rühren es kräftig mit einem Holzstab oder -löffel (kein Metall) um, richtig gut ca.15 Sekunden rumwirbeln, so dass ein tiefer Wasserstrudel entsteht. Der Holzstab oder –löffel sollte dem Wasser viel Widerstandsfläche bieten um es so leichter aufzuwirbeln. Dieser Prozeß ist unentbehrlich um die Energie auf das Wasser zu übertragen. Fertig. Gießen sie damit Ihre Pflanzen in gewohnter Weise die ersten dreimal hintereinander, dann mindestens alle 2-3 Wochen. Sie können jedoch ohne jegliche Bedenken auch ausschließlich mit U.A.D–energetisiertem Wasser gießen und so die Wirkung noch steigern.

Was ist sonst zu beachten

  • Das Mittel bzw. das bereitete Wasser nicht direktem Sonnenlicht aussetzen.
  • Stromnähe meiden. 1 Meter von jeglicher Stromquelle entfernt.
  • Fläschcheninhalt und präpariertes Wasser nicht mit Metall in Kontakt bringen.

Wird das Wasser nicht direkt verbraucht, kann es recht schnell veralgen, was jedoch die Wirkung in keiner Weise beeinträchtigt. Bereits absterbende Pflanzen bzw. Pflanzenteile werden in ihrem Prozeß ebenso gefördert. D.h. das Mittel ist nicht geeignet für Schnittblumen, da ja nichtmehr lebendig. Gelegentlich kommt es ersteinmal zu teilweisen „Abstoßungs“-erscheinungen von scheinbar verlebten Anteilen, was die Pflanze dann aber durch neues gesünderes Wachstum ersetzt.

Wechselwirkungen mit anderen, auch konventionellen Mitteln sind nicht zu erwarten. Sie werden jedoch vermutlich einiges bis vieles davon nichtmehr benötigen.

Sie sind herzlich eingeladen den Vorgaben entsprechend dies nachzuprüfen

In diesem Sinne wünsche ich Ihnen gutes Gelingen und Erfolg mit U.A.D

Ihr Rüth Uwe